Roland VersaUV LEC 330/540, LEJ 640

GMG's Schlüsselkonzepte der Standardisierung und Wiederholbarkeit ermöglichen im Verbund mit der Vielseitigkeit des Roland-Druckers die Erstellung hochindividueller digitaler Prototypen. Während das Farbmanagement in GMG ColorProof eine präzise Farbanmutung und Sonderfarbenreproduktion gewährleistet, sorgen die Kalibrierungs- und Rekalibrierungsfunktionalitäten der Software dafür, dass der Drucker enge Toleranzen einhält.

Druckerfunktionen

  • Die von Roland entwickelte VersaUV LEC-Serie bietet leistungsstarke UV-Tintenstrahldrucker/Schneideplotter, die anspruchsvolle Verpackungsprototypen auf einer breiten Palette von Substraten ermöglichen.
  • Mit dem VersaUV LEJ-640 bringt Roland ein UV-Hybridsystem auf den Markt, mit dem sowohl Rollen als auch Plattenmaterial bis zu einer Stärke von 13 mm und Breite von 162 cm bedruckt werden können.
  • Durch sechs Präzisionsdruckköpfe, die CMYK, Weiß und Klarlack (Matt- oder Glanzeffekt) in Auflösungen bis zu 1.440 dpi drucken, ermöglicht der VersaUV eine beispiellose Einsatzflexibilität und bemerkenswerte Spezialeffekte von einer einfachen Hochglanzschicht bis hin zu individuellen Mustern mit dreidimensionalem Effekt - Sie können jede Kombination aus mattem und glänzendem Lack wählen und aus Schichten interessante Muster formen, sogar Braille.
  • Mit den neuen umweltfreundlichen Roland ECO-UV-Tinten produziert der VersaUV bestechende Grafiken, die auch über scharfe Kanten gebogen oder gedehnt werden können, ohne zu brechen.
  • Durch die integrierte Roland Intelligent Pass Control Technologie werden glatte Abstufungen und makellose Vollfarben gedruckt.
  • Da die UV-LED-Lampen primär mit Licht und nicht mit Hitze trocknen, können auch hitzeempfindliche Medien bedruckt werden, ohne beschädigt zu werden. Die LED-Lampen sind sofort gebrauchsfähig und erfordern keine Aufwärmung oder Abkühlung zwischen den Aufträgen.