Drucken und Messen von Testcharts

Zur Erstellung von Druckerprofilen müssen Sie Charakterisierungsdaten bereitstellen. Das bedeutet, dass Sie unter Verwendung des Medientyps und des Druckmodus, den Sie profilieren möchten, Farbfelder auf dem Drucker drucken. Dann müssen Sie diese Farbfelder mit einem Spektralphotometer messen. Eine Anordnung von Farbfeldern wird als Testchart bezeichnet.

Die Schaltfläche Drucken & Messen zeigt an, dass GMG SmartProfiler es erforderlich macht, dass Sie drucken und messen.

Schaltfläche "Drucken & Messen".

Sie können auf die Schaltfläche Drucken & Messen klicken, um eine neue Messsitzung zu starten oder eine zuvor unterbrochene wieder aufzunehmen. Wenn Sie zuvor eine Messdatei exportiert haben, können Sie auch auf die Schaltfläche Importieren klicken. Sie können auf die Schaltfläche Exportieren klicken, um eine abgeschlossene Messung für die spätere Verwendung zu exportieren. In vielen Fällen können Sie auf die Schaltfläche GamutViewer klicken, um eine abgeschlossene Messung in GMG GamutViewer anzuzeigen.

Wenn Sie auf die Schaltfläche Drucken & Messen klicken, wechselt die Anwendung vom GMG SmartProfiler-Formular zur Ansicht Messung. Bleiben Sie in der Ansicht Messung, bis Sie die Messung beendet haben, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Zurück", um wieder zum Formular zu wechseln und den Profilerstellungsvorgang fortzusetzen. Wenn Sie die Ansicht Messung verlassen, bevor Sie den Vorgang abgeschlossen haben, wird die letzte Messsitzung automatisch gespeichert und Sie können später fortfahren.

Testcharts

GMG SmartProfiler erstellt automatisch Testcharts speziell für das verwendete Messgerät, den ausgewählten Druckertyp und entsprechend dem Zweck, für den die Messdaten benötigt werden, d. h. Druckerlinearisierung, Drucker-Farbraum-Charakterisierung usw. Daher haben die Testcharts unterschiedliche Layouts und Formate.